Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Allgemeines
Auf Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) kommt zwischen dem Kunden und
Cornelia Schönberger – Wohlzeit
Vertreten durch Cornelia Schönberger
Adresse: Immastraße 22/ 81377 München
Tel: 089 – 716 713 95
E-Mail: info@wohl-zeit.de
- nachfolgend Wohlzeit - der Vertrag zustande.

Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Geschäftsbeziehungen wie Dienstleistung, Verkauf, etc. zwischen Wohlzeit (vertreten durch Cornelia Schönberger) und dem Kunden. Es gelten ausschließlich die nachfolgenden AGB´s. Etwaige Individualvereinbarungen und/oder Ausnahmen, die nicht unter die allgemeinen Geschäftsbedingungen fallen, bedürfen der vorherigen Mitteilung in Schriftform und der ausdrücklichen Zustimmung durch Wohlzeit.

2. Angebote und Dienstleistung
Wohlzeit übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen Wohlzeit, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen sofern seitens Wohlzeit kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt.
Wohlzeit behält es sich ausdrücklich vor Teile der Seiten oder das gesamte Leistungsangebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.
Alle Leistungsangebote sind freibleibend und unverbindlich.

Wohlzeit führt alle Anwendungen und Dienstleistungen in Qualität, Sorgfalt und Fachwissen nach bestem Wissen und Gewissen und nach dem neuesten Standard am Kunden aus. Änderungen werden dem Kunden vor Beginn der Leistung mitgeteilt.

Die Behandlungsdauer und der -umfang richten sich nach der vorherigen und individuellen Absprache und dem angestrebten Behandlungsergebnis. Wir geben Behandlungsempfehlungen, die Entscheidung über die Art der Behandlung trifft der Kunde.

Entspannungs-Kurse
Die Anmeldung zu einem Kurs erfolgt schriftlich und ist verbindlich. Der Schriftlichkeit ausdrücklich gleichgestellt ist die Verwendung von E-Mail oder Ausfüllen und Absenden eines Onlineformulars. Der Kunde erhält von Wohlzeit eine schriftliche Anmeldebestätigung, mit welcher ein Vertrag zustande kommt.
Für Kurse sind Teilnahmegebühren zu entrichten. Die jeweilige Höhe der Teilnahmegebühr kann der veröffentlichten Preisliste entnommen werden.
Ein Rücktritt vom Vertrag kann nur schriftlich erklärt werden. Mündlichen Erklärungen des Vertragspartners kommt keine Rechtswirkung zu, unabhängig wem gegenüber sie abgegeben wurden. Im Falle des Rücktritts wird bis sechs Wochen vor Kursbeginn eine Stornogebühr in Höhe von 20% der Teilnahmegebühr in Rechnung gestellt. Die Stornogebühr beträgt bis zwei Wochen vor Kursbeginn die halbe, danach die volle Teilnahmegebühr.
Wohlzeit behält sich das Recht vor Kurse, insbesondere wegen Nichterreichens der festgesetzten Mindestteilnehmeranzahl, bis längstens 10 Tage vor dem jeweiligen Veranstaltungsbeginn ersatzlos abzusagen. In diesem Falle werden bereits bezahlte Teilnahmegebühren rückerstattet, jedoch ergeben sich daraus keine weitergehenden Ansprüche.
Kursteilnehmer erhalten vom Veranstalter eine Teilnahmebestätigung über den absolvierten Kurs.

3. Terminvereinbarung
Terminvereinbarungen können per E-Mail, Internet oder Telefon vorgenommen werden.
Terminwünsche des Kunden werden soweit möglich berücksichtigt. Ein Anspruch auf einen bestimmten Termin ist ausgeschlossen. Termine werden von Wohlzeit verbindlich vergeben.
Termine für Jugendliche (13-18 Jahre) sind nur in Verbindung mit der Buchung von Anwendungen für Erwachsene möglich. Anwendungen bei Jugendlichen sind nur im Beisein der Eltern bzw. mit deren schriftlichen Einverständnis möglich.

Erscheint der Kunde nicht zum vereinbarten Behandlungstermin und sagt diesen Termin auch nicht mindestens 24 Stunden (telefonisch/ per Email) vorher ab, ist Wohlzeit berechtigt dem Kunden den nicht rechtzeitig abgesagten Termin gemäß § 615 BGB in Rechnung zu stellen. Ein Anspruch auf Ersatzleistung seitens des Kunden besteht nicht.

Kann aus für Wohlzeit nicht zu vertretenden Gründen oder höherer Gewalt ein Termin von Wohlzeit nicht eingehalten werden, wird der Kunde umgehend in Kenntnis gesetzt, sofern die hinterlegten Kontaktdaten eine zeitnahe Kontaktaufnahme ermöglichen.
Wohlzeit ist in diesem Fall berechtigt, den Termin kurzfristig zu verschieben oder vom Vertrag zurückzutreten.

Bei verspätetem Beginn der Behandlung aus Gründen des Zeitverzugs durch den Kunden besteht ein Anspruch auf die Leistung nur während der vereinbarten Behandlungsdauer, auch wenn diese nicht abschließend ausgeführt werden kann.
Wohlzeit ist zudem berechtigt, die volle Leistung zu berechnen, wenn die Behandlungsdauer aufgrund des nachfolgenden Termins pünktlich beendet werden muss.

4. Preise und Zahlungsbedingungen
Sofern im Einzelfall nichts anderes vereinbart ist, gelten meine jeweils zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses aktuellen Preise. Die vereinbarten Preise sind mit Beendigung der Behandlung fällig. Die Zahlungen haben in bar zu erfolgen. Bei Verkäufen von Gutscheinen gilt dies entsprechend. Die ausgewiesenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Kein Steuerausweis nach Kleinunternehmer-Regelung nach §19 UStG. Preiserhöhungen werden mindestens 30 Tage vor Inkrafttreten bekannt gegeben. In begründeten Fällen können Termine nur nach entsprechender Vorauszahlung angenommen werden.

Gratisdienstleistungen aufgrund eines vollen Treuekärtchens sind personengebunden und nicht übertragbar.

Hausbesuche
Für Hausbesuche berechnet Wohlzeit eine Pauschale in Höhe von 5,- € innerhalb Münchens. Wird der Kunde bei einem Hausbesuchstermin nicht angetroffen, wird die Ausfallgebühr plus die Hausbesuchspauschale fällig.

Gutscheine
Alle Dienstleistungen können Sie auch als Gutschein erwerben. Alle von Wohlzeit verkauften Gutscheine sind 1 Jahr gültig und übertragbar. Gutscheine oder Restbeträge auf Gutscheinen können nicht ausbezahlt werden.
Der Versand von Gutscheinen erfolgt erst nach Zahlung der Rechnung innerhalb 3 Tagen. Die Lieferung von Gutscheinen erfolgt an die vom Kunden angegebene Lieferadresse. Sollte dem Kunden innerhalb von 3 Tagen nach der Buchung des Gutscheines dieser nicht zugegangen sein, ist er verpflichtet Wohlzeit darauf hinzuweisen. Unterlässt er dies, sind Ansprüche auf Ersatz wegen Verlustes des Gutscheines ausgeschlossen. Der Kunde ist verpflichtet, unverzüglich nach Erhalt der Gutscheine diese auf Richtigkeit und Vollständigkeit zu überprüfen. Reklamationen werden nur innerhalb von 2 Tagen entgegen genommen. Wohlzeit übernimmt keine Haftung für z.B. zu spät zugestellte Gutscheine und damit verbundene Schäden. Ein Gutscheinversand erfolgt auf eigene Gefahr des Kunden. Die Kosten für den Versand und Bearbeitung betragen 2,50 €.

5. Persönliche Daten und Privatsphäre
Alle relevanten persönlichen Daten und Informationen des Kunden, die für die professionelle Anwendung der geforderten Dienstleistung nötig sind, sind an Wohlzeit weiterzugeben. Diese Daten werden auf der Kundenkarteikarte in schriftlicher oder elektronischer Form gespeichert. Wohlzeit ist verpflichtet, diese Daten nur für den Zweck der zu erbringenden Dienstleistung unter Berücksichtigung der Datenschutzklauseln einzusetzen und die Daten nicht ohne ausdrückliche und schriftliche Einwilligung des Kunden an Dritte oder außenstehende Personen weiterzugeben.

6. Vertraulichkeit
Wohlzeit ist verpflichtet, alle Informationen, die während Anwendungen, Dienstleistungen oder dem Service besprochen wurden, geheim zu halten und vertraulich zu behandeln. Die Vertraulichkeit wird außer Kraft gesetzt, wenn dies von Rechtswegen entschieden wird und Wohlzeit von der Vertraulichkeitsklausel entbunden wird. Wohlzeit widerspricht ausdrücklich der kommerziellen Verwendung oder Weitergabe von Daten gemäß §28 Datenschutzgesetz.

7. Haftung
Wohlzeit übernimmt keine Haftung wenn der Kunde durch eine Dienstleistung/Anwendung zu Schaden kommt, die auf vom Kunden gelieferten Informationen beruht und sich diese als unzureichend herausstellen. Dies bezieht sich vor allen Dingen, aber nicht ausschließlich, auf physische und psychische Bedingungen, medizinische oder medikamentöse Voraussetzungen oder Aktivitäten vor, nach oder außerhalb der erbrachten Dienstleistung durch Wohlzeit.
Der Kunde kann keine Maßnahme verlangen, die Wohlzeit unter der Abwägung von Risiko oder Verantwortung ablehnt. Hieraus entstehen auch keine Ansprüche.

Für Folgeschäden, insbesondere durch das Nichteinhalten von empfohlenen Maßnahmen durch den Kunden wird nicht gehaftet. Für nichtvorhersehbare oder nicht im Verantwortungsbereich des Vertragspartners liegende Schäden kann keine Haftung erfolgen. Keine Haftung kann zudem erfolgen, wenn der Kunde dem Hinweis, in Notfällen unverzüglich medizinische Hilfe in Anspruch zu nehmen, nicht nachkommt oder auch Kontrolltermine nicht einhält.
Wenn der Kunde auf die verwendeten Produkte allergisch reagiert, übernimmt Wohlzeit keine Haftung.
Wohlzeit ist nicht verantwortlich für den Verlust oder die Zerstörung persönlicher Gegenstände und von Besitz des Kunden, die (der) mit in den Behandlungsraum von Wohlzeit gebracht wurde(n).

8. Garantie und Gewährleistung
Innerhalb der Behandlung werden den Bedürfnissen des jeweiligen Kunden entsprechende Produkte eingesetzt. Eine Garantie bezüglich Verträglichkeit und Erfolg kann jedoch nicht gegeben werden. Dies trifft insbesondere dann zu, wenn Fragen im Vorgespräch seitens des Kunden nicht ausreichend oder nicht wahrheitsgemäß beantwortet wurden. Offensichtliche Mängel muss der Kunde unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von 3 Tagen anzeigen. Innerhalb der darauffolgenden 3 Geschäftstage unterbreitet Wohlzeit eine beidseitig akzeptable Lösung, um das Problem auszuräumen.
Eine etwaige Garantie oder Gewährleistung verfällt, sobald:
- der Kunde die entsprechende Dienstleistung von einem anderen Dienstleister behandeln lässt. - der Kunde etwaige Applikationen unsachgemäß behandelt oder entfernt. - der Kunde nicht die empfohlene Pflege durchführt. - der Kunde dem Hinweis, in Notfällen unverzüglich medizinische Hilfe in Anspruch zu nehmen, nicht nachkommt.

9. Beschädigung, Diebstahl und Verhaltensweisen
Wohlzeit hat das Recht für alle vom Kunden verursachten Schäden eine Wiedergutmachung oder Ersatz zu fordern. Diebstähle werden zur Anzeige gebracht.

Der Kunde verpflichtet sich während der Erbringung der Dienstleistung durch Wohlzeit eine angemessene Verhaltensweise an den Tag zu legen. Sollte sich der Kunde trotz Verwarnung weiterhin nicht angemessen verhalten, hat Wohlzeit das Recht, die Anwendung/Dienstleistung abzubrechen und die gebuchte Leistung in Rechnung zu stellen.

10. Gerichtsstand
Für die gerichtliche Klärung von Unstimmigkeiten ist der Gerichtsstand München. Es gilt die Anwendung des deutschen Rechts.

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform für die außergerichtliche Online-Streitbeilegung (OS-Plattform) bereit, die unter www.ec.europa.eu/consumers/odr aufrufbar ist. Meine E-Mail-Adresse finden Sie in unserem Impressum. Ich bin weder verpflichtet noch bereit, an dem Streitschlichtungsverfahren teilzunehmen.

11. Salvatorische Klausel
Sollte eine oder mehrere der vorstehenden Bestimmungen ungültig sein, so ist die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon nicht berührt. Dies gilt auch, wenn innerhalb einer Regelung ein Teil unwirksam, ein anderer Teil aber wirksam ist. Die jeweils unwirksame Bestimmung soll von den Parteien durch eine Regelung ersetzt werden, die den wirtschaftlichen Interessen der Vertragsparteien am nächsten kommt und die den übrigen vertraglichen Vereinbarungen nicht zuwider läuft.

IRRTÜMER VORBEHALTEN
Stand: 21.06.2017